About / Die Autorin Miriam Ernst

Miriam Ernst, Leopard, Green

Für eine lange Zeit hatte ich keine „About-Me“ -Seite, weil der Blog um euch gehen sollte und nicht um mich, aber ich vergaß, dass einige von euch neugierig auf die Person hinter dem Bildschirm bekommen könnten. Nach einigen netten Anfragen von euch, hier ist meine About-Me Seite !!

Wer bin Ich?

Naja, Miriam, ein 27-jähriges deutsches Mädchen, das das Leben lebt und liebt. Ich denke, dass der Blog einen großen Teil darstellt von wer ich bin und für was ich kontinuierlich arbeite.

Ich bin eine Person die unterschiedlichste Interessen hat, eine unendliche Positivität und den Wunsch, jeden einzelnen Moment den ich erlebe zu genießen. Ich arbeite im Marketing, PR und Event Management und habe in den letzten Jahren in Deutschland, Italien und Spanien gelebt. Aktuell? Frankfurt.

Meine Liebe für Style, Reisen und meine Arbeit ist etwas, das ihr direkt über meinen Blog mitleben könnt – also lasst es mich wissen, falls ihr etwas vermissen solltet 😉

Warum Style?

I want to inspire through outfits, ideas and anything aesthetic. More than giving you rules I want to help you to find your own voice, I want you to be and feel like no one else but YOURSELF!

Ich bin Modedesignerin, ich habe als Stylistin in Mailand gearbeitet und ich Liebe Mode und Stil länger als ich mich erinnern kann. Ich begann Style, Mode, Kunst und alles Ästhetisches zu lieben, lange bevor ich die Bedeutung und Kraft dahinter verstand.

Es gibt keine Festen Linien oder Regeln wenn es um Style geht, aber das bedeutet nicht, dass man Trends oder Design-Normen vermeiden sollte. Ich sehe sie als Leinwand, die genau so angepasst wird, wie man möchte.

Style hat Macht, denn er kann die Art und Weise beeinflussen, wie die Leute über dich denken – und noch wichtiger, er kann ändern wie ihr über euch denkt.

Ja, ich komme aus der Branche, ich kenne die Trends, weiss über „Style Guides“ und Normen bescheid, aber das bedeutet nicht, dass mein Style der richtige für jeden von euch ist.

Ich möchte euch durch Outfits, Ideen und allem Ästhetischem inspirieren. Ich setzte keine Regeln, sondern hoffe euch dabei zu helfen eure eigene Stimme zu finden, damit ihr euch fühlt wie niemand, ausser euch SELBST!

Warum Travel?

Seit ich mich erinnere und bis heute reise ich wann ich kann. Ich glaube meine Mutter hat mir das mitgegeben, als sie mich mit ins Flugzeug genommen hat, als ich noch nicht mal das erste Lebensjahr vollendet hatte!

In den letzten Jahren habe ich in 3 verschiedenen Ländern gelebt und dadurch so viele tolle Erfahrungen gemacht, dass ich mir wünsche euch die Möglichkeit zu geben Orte so zu erleben wie ich sie erlebt habe.

Ich habe so viele Leute kennengelernt, die reisen wollte und wussten nicht, wohin sie gehen sollten, oder wie man sich darauf vorbereitet. Daher hoffe ich euch etwas von meinen Erfahrungen abzugeben, die ich bereits gemacht habe oder kontinuierlich weiter mache. Hier ist z.B. ein passender Artikel dazu, wie ich ausersehen versucht habe Pepperspray in HongKong mit ins Flugzeug zu nehmen.

Reisen kann den Geist öffnen und einen neuen Blick auf die Welt geben, Kulturen verstehen und einige der schönsten Orte sehen.

In der Welt, wie sie heute ist, ist es immer wichtiger geworden internationale Erfahrungen zu machen und zu zeigen, dass man verstanden hat, dass die Menschen egal woher immer noch Menschen sind.

Warum Be-Professional?

Das neueste Thema in der Blog Reihe und ich bin noch immer dabei die endgültige Richtung für die Kategorie zu finden. Daher, wenn ihr Themen vermisst oder ihr bestimmte Artikel wünscht lasst es mich wissen!

Bevor ich meinen ersten Job anfing, habe ich überall im Internet nach den besten Tipps gesucht, wie man sich für einen Job bewerbt und wie man sich als Profi in einer Branche präsentiert. Am Schwierigsten ist es, sich für einen Job zu verkaufen, wenn man noch nicht sicher ist worum es bei der Stelle überhaupt geht. Beim job Interview für den ersten richtigen Job kann man sich selten wirklich vorstellen wie der Alltag aussieht, wie die Arbeitstechniken angewendet werden und was für Anforderungen wirklich wichtig sind.

Ich habe mich eine Million Mal vorstellen müssen als ich als Freelancer arbeitete, habe viele verschiedene Job Interviews gehabt, ich habe einen großartigen und speziellen CV geschaffen, ich habe große Erfahrung in Marketing, Mode, Events und Markenmanagement.

Jetzt hoffe ich, dass es für die Menschen einfacher und mehr Spaß macht, nach einem Job zu suchen, professionell zu wachsen und jeden Tag etwas Neues zu lernen.

Ich habe gelernt, dass in der Wirtschaft Dinge anders funktionieren in jedem Unternehmen, mit jedem Chef oder Interviewer. Also alle Artikel sind von meiner Erfahrung beeinflusst, aber recherchiert durch das Gespräch mit Menschen, die Sie möglicherweise vor Ihnen haben könnte, eines Tages als Ihr Chef oder Interviewer.

 


Weird facts about me

  • Ich bin verrückt nach Süßigkeiten. Meine letzte Mitbewohnerin ist an einem Tag in mein Zimmern als ich lernte und fand mich auf meinem Bett sitzend umgeben von lauter Schokoladen Papierchen.
  • Der Zeitpunkt, zu dem ich am besten arbeite, ist mitten in der Nacht – dann, wenn ich meine Blog-Beiträge schreibe.
  • Als ich 3 Jahre alt war sagt ich das erste mal zu meiner Mum: „Mama, ich gehe jetzt, ich muss die Welt entdecken!“
  • Ob ihr es glaubt oder nicht, als ich 15 Jahre alt war, war ich ein kleiner Computer-Freak, der World of Warcraft durch die Nächte zockte!
  • Mein Haarschnitt ist ein Do-it-Yourself! Das erste Mal war es so schrecklich, dass ich meine Haare 15cm kürzer schneiden musste, um sie zu retten – aber heute geht es ganz gut!
  • Als ich meine Schule beendet hatte, musste ich mich entscheiden, ob ich Mathematik, Recht, Modedesign, Marketing, Architektur oder Psychologie studieren wollte. Ich habe so viele Interessen, dass es auch Ewigkeiten gedauert hat die Themen für den Blog festzulegen.
  • Mode-Design habe ich in mir seit ich klein war. Das erste Mal habe ich ein perfektes T-Shirt zerstört, nur weil ich es mehr „Fashion“ machen wollte. Ich war 10. Das erste Stück, dass ich selbst genäht habe war mit 12 Jahren. Danach wurde ich in einen Nähkurs von meiner Mum geschickt.
  • Ich bin ein großer Fan von guten Horror- / Psychologie-Filmen, aber ich habe kaum einen wirklich guten gesehen. Wenn ihr irgendwelche Tipps für mich habt, lassen sie einfach in den Kommentaren unten;)

And yet you want to know more? Why don’t you hop in on one of my live-question sessions? Subscribe and be updated on when I’ll be doing the next live-session.

Have a great day and remember to always be SPARKLING!

Miriam

P.s. you want to know more about the Categories? Read all about it here.